Keyboards, Synthesizer, Piano – Hauptsache Tasten! In dieser Top 10-Liste dreht sich mal wieder alles um die schönen Tasteninstrumente und um das, was man mit ihnen anstellen kann. Heute haben wir wieder eine abgedrehte Mischung für euch – alle Retro-Fans werden ihre helle Freude haben.

Wir wünschen euch viel Spaß mit diesen Clips:

  1. (Diese Woche NEU!) Definitiv eine Synthesizer-Legende: Der Roland Jupiter-8. Hier gibt’s ein paar der Presets zu hören – und auf megasynth.de gibt es einen detaillierten Rückblick!
  2. (Diese Woche NEU!) Wieso nicht – seltsame Windows-Sounds auf dem Piano nachgespielt. Zum Teil sogar von Windows 3.1…da werden Erinnerungen wach…
  3. (Diese Woche NEU!) Und hier eine etwas ältere MOOG-Werbung…immer wieder cool, sowas:
  4. (Vorwoche Platz 1) Na, wer kennt ihn noch, den DX-7? Korg bringt mit dem Korg Volca FM die Idee dahinter wieder – und zwar ohne das Rauschen! Die Kollegen von megasynth.de konnten ihn schon testen: Klick!
  5. (Vorwoche Platz 2) Hier der versprochene Blick in die Zukunft. Keine Ahnung, was das genau am Ende wird, aber wir wollen so einen haben!
  6. (Vorwoche Platz 3) Wie entstand eigentlich „On the Run“, der berühmte Song von Pink Floyd? Auf dem EMS VCS 3, und David Gilmour zeigt uns auch ganz genau, wie!
  7. (4) Probleme mit der Kreativität und der Improvisation? Chick Corea hilft aus:
  8. (5) Hier haben wir tolle Sounds von einem tolles Gerät – dem Oberheim SEM. Der ist übrigens für den megasynth.de-Autor Mark Vail einer der 10 wegweisendsten Synthesizer aller Zeiten!
  9. (6) Wenn ihr demnächst mal wieder ein Geburtstagskind habt…dann spielt doch mal Happy Birthday auf einem Lego-Cembalo!
  10. (7) Hier gibt’s eine tolle Doku über „Flake“, den Rammstein-Keyboarder. Der dürfte mit Sicherheit viel zu erzählen haben!

Info:

Wöchentlich veröffentlichen wir die 10 besten Keyboard-Videos auf top10video.de. Jede Ausgabe hat lustige, außergewöhnliche oder auch lehrreiche Clips für euch: Diese Woche haben wir drei neue Clips mit dem Jupiter-8, Windows-Sounds auf dem Piano und einer alten Moog-Werbung!